keyvisualkeyvisual
Home
Wie alles begann
Feye-Haus Historie
alte Familienfotos
Gästehaus/Übernacht.
Öffnungszeiten
Aktuelles
 Motorradfreunde
Kontakt-Formular
Fotoalbum
Impressum
Links
Unser Speisenangebot
Cafe, Wein-und Bierstube Feye-Haus

 Das „Feye-Haus“

wurde nachweislich vor 1850 erbaut. Laut Backesinschrift dürfte es sich sogar um das Jahr 1712 gehandelt haben. Früher wurde das Haus von Familie Kirwel bewohnt, die schon 1803 erwähnt wurde. Damals besaß Johannes Kirwel sowohl das Wohnhaus wie auch Wirtschaftsgebäude und Land in Hoffeld.

Danach wurde das Haus das Stammhaus der Familie Feyen. Johann Feyen  ( Feye Johann) und seine von auswärts stammende Frau (Feye Christine) hatten 5 Kinder, von denen Mathias (Feye Mattes),Stefan (Feye Steff) und Johann (Feye Hanni) in Hoffeld eine eigene Familie gründeten.

Johann Feyen (Feye Hanni, so benannt um ihn von seinem Vater zu unterscheiden) blieb im Stammhaus und heiratete Gertrud Kettel aus dem Hause Feschesch (ebenfalls aus Hoffeld).Hanni fiel im 2.Weltkrieg und hinterließ einen Sohn ( Feye Jüppche), der das Haus jedoch verlies, wodurch oben genannte Gertrud (Feschesch oder Feye Traud) die letzte Bewohnerin war. Sie verstarb 1970.

Als wir dann im August 2000 das Haus erwarben hörten wir des öfteren die Frage : „Wie, ihr habt et Feye-Haus jekauft?“ und auch den Satz : „Ejal wat ihr da draus macht, et es und blief et Feye-Haus.“

Dies bewog uns dazu den alten Hausnamen auch weiterhin zu erhalten .

 

 

v.l. Feye Johann, Christine und Hanni
Christine Feyen, ( Feye Motter )